Hamburgisches Klimaschutzgesetz (HmbKliSchG)

In Hamburg müssen bei einer Heizungsmodernisierung ab dem 01. Juli 2021 – unabhängig vom eingesetzten Energieträger – in Gebäuden, die vor 2009 errichtet wurden, mindestens 15 Prozent des Wärmeenergiebedarfs durch erneuerbare Energien gedeckt werden. Dies ist zum Beispiel durch die Einbindung von Solarthermie möglich oder den Einsatz eines Heizöls mit einem Anteil flüssiger Biomasse in Höhe von 15 Prozent.

Näheres zum Hamburgischen Klimaschutzgesetz
 
 

Gebäudeenergiegesetz (GEG)

Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) ersetzt seit dem 01. November 2020 auf Bundesebene die bisherig gültige Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG). Damit werden die energetisch relevanten Regelungen im Gebäudebereich für den Neubau und für Bestandsgebäude zwecks einer Vereinfachung in nur einem Gesetz zusammengefasst.

Alle Infos zum GEG

Heizen mit Öl in Hamburg –
was Sie beachten müssen

Das Wichtigste in Kürze

site created and hosted by nordicweb